Die Straße ist nicht immer eben und grad‘ deswegen: Auf das Leben!

Nach der erfolglosen Eizellspende entschieden wir uns gleich im Folgezyklus für eine Embryonenspende. Es wurden zwei Blastozysten transferiert. Leider war der Test zwei Wochen später negativ. Jetzt (wieder im direkten Folgezyklus) findet ein weiterer Transfer statt.

Ich musste mich eine Weile zurück ziehen. Und einen Behandlungszyklus musste ich auch ohne euch durchziehen. Mir fehlten die Worte. Auch heute fällt es mir schwer meine Gefühle zu formulieren.
Der Tod meiner Mutter rückt immer näher. Ich kann ihn schon fühlen. Wir verabschieden uns. Ich sehe sie gehen. Das ist fürchterlich schwer. Der vermutlich schwerste Abschied.
Und trotzdem hat mich und meinen Mann die Ungeduld getrieben. Nach der erfolglosen Eizellspende haben wir viel geredet, recherchiert, mit unseren Ärzten diskutiert und uns schlussendlich zu einer Embryonenspende entschlossen.
Weiterlesen „Die Straße ist nicht immer eben und grad‘ deswegen: Auf das Leben!“

Eizellspende #06: Vorbei

TL;DR: Es ist vorbei. Es hat nicht geklappt.

Die (fast) ganze Geschichte. 

Woher nehmen wir nur immer diese Hoffnung, diese positive Vorfreude, diesen unerschütterlichen Glauben daran, dass es dieses Mal klappen könnte? Ich weiß es nicht. Aber ich weiß, dass wir damit an Bord der Maschine nach Tschechien saßen. Wir hielten uns an den Händen und schauten uns fast schüchtern an. Alleine der Gedanke an einen positiven Ausgang ist so unglaublich fragil, dass wir fürchteten er zerbräche nur aufgrund dessen, dass wir ihn aussprechen. Deswegen behalten wir ihn für uns. Jeder für sich. 

Weiterlesen „Eizellspende #06: Vorbei“

Eizellspende #05: Punktion und Transfer

Der Termin rückt näher, die Koffer sind gepackt. Heute darf unsere Spenderin zur Punktion und dementsprechend wissen wir auch wann der Transfer voraussichtlich stattfinden wird.

Letzte Woche war ich zum Ultraschall bei unserem (wundervollen) behandelnden Arzt in Deutschland. Meine Gebärmutterschleimhaut ist schön dick und dreischichtig.
Unsere Spenderin war zur gleichen Zeit zur Ultraschalluntersuchung bei unserer Ärztin in Tschechien. Die Follikel entwickeln sich prächtig. Ich hoffe sie kann erahnen wie dankbar mein Mann und ich ihr sind. Weiterlesen „Eizellspende #05: Punktion und Transfer“

Eizellspende #04: Medikamente, Kosten, Ablauf

Ich möchte euch einen Überblick über den Ablauf unserer Behandlung, die Medikamente die ich verschrieben bekam und die gesamten Kosten geben. Vielleicht ist es hilfreich für andere Frauen, Männer oder Paare, die sich mit dem Thema auseinandersetzen.
Schickt mir auch gerne eure Fragen …  Weiterlesen „Eizellspende #04: Medikamente, Kosten, Ablauf“

Eizellspende #03: Genetik vs. Biologie vs. Sozialität vs. X

Sollte die Eizellspende für uns in einem oder zwei Kindern münden: Ich werde niemals die genetische Mutter sein. Was bedeutet das für mich und meinen Mann? Was bedeutet das für unser Umfeld? Was bedeutet das für die Spenderin? Und am Wichtigsten: Was bedeutet das für das Kind?
Ich glaube ich habe mir nur über wenige Dinge im Leben so intensiv Gedanken gemacht.

Wir sind in der wohl recht außergewöhnlichen Situation, dass wir vor genau einem Jahr in der umgekehrten Situation waren: Wir gingen davon aus, dass das Sperma meines Mannes „schuld“ sei und hatten uns für eine Samenspende entschieden. Aus dem Grund haben wir uns damals schon sehr intensiv mit dem Thema der genetischen, biologischen und sozialen Elternschaft auseinandergesetzt.
Nun stellte sich heraus, dass eigentlich meine Eizellen die „Schuldigen“ sind und nach einigen Gesprächen haben wir uns für eine Eizellspende in Tschechien entschieden.  Weiterlesen „Eizellspende #03: Genetik vs. Biologie vs. Sozialität vs. X“